Möglichkeiten und Grenzen von Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen bei ÖPP-Projekten

Titel Möglichkeiten und Grenzen von Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen bei ÖPP-Projekten
Person(en) Andreas Pfnür
Verlag Brüggemeier, Martin/Schauer, Reinbert/Schedler, Kuno (Hrsg.), Controlling und Performance Management im öffentlichen Sektor. Haupt Verlag AG, Bern , pp. 221-229
Jahr 2007
ISBN 978-3-258-07239-5
Link Deutsche National Bibliothek
Info Inhaltsverzeichnis

Das öffentliche Haushalts- und Rechnungswesen wird vielerorts modernisiert. Moderne Controlling- und Informationssysteme sind zunehmend Gegenstand von Reformprojekten in öffentlichen Verwaltungen. Dies führt zu neuen Herausforderungen in Theorie und Praxis, aber auch zu grundsätzlicher Kritik an der Notwendigkeit solcher Neuerungen. Deshalb ist zur Beurteilung und angemessenen Gestaltung moderner Controlling-Systeme ein erheblicher Bedarf an Handlungsorientierung und Sinnvermittlung festzustellen. Diesem Wunsch trägt der vorliegende Band «Controlling und Performance Management im Öffentlichen Sektor» als breit angelegtes Handbuch Rechnung. In prägnanten Beiträgen wird auf die wichtigsten Aspekte der angesprochenen Thematik eingegangen. Sie sind handlungsleitend für die Praxis und führen konzeptionell weiter.
Zweiundfünfzig renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Praktikerinnen und Praktiker aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg, den Niederlanden und Großbritannien haben sich anlässlich des 65. Geburtstags von Prof. Dr. Dr. h.c. Dietrich Budäus, Universität Hamburg, an diesem Handbuch beteiligt. Sie würdigen damit die herausragenden Leistungen eines der führenden Köpfe des Public Management. Die hochaktuellen und wissenschaftlich fundierten Beiträge sind den vier wichtigsten Arbeitsschwerpunkten des Jubilars gewidmet: Leistungsmanagement und -controlling, Finanzmanagement und -controlling, Reform des öffentlichen Rechnungswesens sowie Organisation und Governance.
Das Handbuch wendet sich an Controller, Manager und Wissenschaftler, die in ihrer praktischen oder wissenschaftlichen Arbeit und Ausbildung eine besondere Verantwortung für die zukunftsgerichtete, leistungsfähige Erfüllung öffentlicher Aufgaben wahrnehmen.