Implikationen von Premiums/Discounts für das wertorientierte Management von europäischen Real Estate Investment Trusts (REITs)

Titel Erklärungsansätze für NAV-Spreads und deren Implikationen für das Management von REITs
Jahr 2014
Link Textbook

Mit der vermehrten Einführung von Real Estate Investment Trusts (REITs) in der Europäischen Union (EU) seit 2003 werden gleichermaßen spezifische Fragen zum Management dieser sowohl im Aktien- als auch im Immobilienmarkt agierenden Vehikel relevant. So wird das Potenzial zum Generieren von Shareholder Value beim REIT in besonderem Maße durch das Verhältnis von Marktkapitalisierung zu Net Asset Value (NAV) determiniert. Wenngleich die Differenz dieser beiden Größen (NAV-Spread) für den REIT überproportional erfolgskritisch ist, stellen konventionelle Modelle zur wertorientierten Steuerung auch beim REIT ausschließlich auf die Beeinflussung fundamentaler Größen ab. Eine Einflussnahme auf den NAV-Spread wäre somit nur gewährleistet, sofern die Determinanten des fundamental hergeleiteten Wertbeitrages und des real beobachtbaren NAV-Spreads identisch wären. Dabei können die Determinanten des fundamentalen Wertbeitrages durch Analyse eines entsprechenden Residualgewinnmodells für REITs relativ leicht identifiziert werden. Die Determinanten des NAV-Spreads wurden durch die Wissenschaft dagegen bislang nur teilweise identifiziert, wobei die Transferfähigkeit dieser Ergebnisse in Bezug auf den EU-REIT-Markt zudem unklar ist. In der vorliegenden Untersuchung werden die Ursachen von NAV-Spreads daher erstmalig in drei Komponenten differenziert und zu einem innovativen Erklärungsmodell verdichtet. Das Modell wird durch eine multivariate Panelregression als One- und Two Way Fixed Effects Model mit panelrobusten Standarfehlern validiert. Als Grundlage wird erstmalig ein reiner EU-REIT-Datensatz verwendet, der gleichzeitig 65 Prozent des Gesamtmarktes repräsentiert. Als Ergebnis können rd. 70 Prozent des NAV-Spreads erklärt und die relevanten Einflussfaktoren identifiziert werden. Eine Gegenüberstellung der Determinanten von fundamentalem Wertbeitrag und NAV-Spread zeigt indes, dass der NAV-Spread durch Faktoren beeinflusst wird, die durch gängige Modelle zur wertorientierten Steuerung nicht beherrschbar sind. Es bedingt sich somit eine Implementierung dieser Faktoren in das Management des REITs, wozu anhand der „NAV-Spread rezeptiven Strategie“ und des „NAV-Spread rezeptiven Timings“ konkrete Handlungsempfehlungen gegeben werden.