Dezentrale vs. zentrale Wärmeversorgung im deutschen Wärmemarkt

Titel Dezentrale vs. zentrale Wärmeversorgung im deutschen Wärmemarkt
Untertitel Vergleichende Studie aus energetischer und ökonomischer Sicht
Autor(en) Andreas Pfnür, Bernadetta Winiewska, Bettina Mailach, Bert Oschatz
Jahr 2016
Download PDF

Mit dem Energiekonzept hat die Bundesregierung eine relativ klare Vorgabe für die zukünftige Energieversorgung in Deutschland gemacht. Sie soll umweltschonend, zuverlässig und bezahlbar sein. Entsprechend dem Energiekonzept sollen bis 2020 die Treibhausemissionen in Deutschland um 40 % und bis 2050 um mindestens 80 % – jeweils gegenüber 1990 – reduziert werden. Der Primärenergieverbrauch soll bis 2020 um 20 % und bis 2050 um 50 % – jeweils gegenüber 2008 – sinken. Weiterhin soll bis 2020 der Anteil erneuerbarer Energien am Bruttoendenergieverbrauch 18 % und bis 2050 rund 60 % betragen.