Forschungsgebiet

Hauptkategorie, Forschungsgebiet

1. März 2007

Evaluierung strategischer Optionen für Geschäftsmodelle im Immobilienbestandsmanagement

Nachfolgend finden Sie eine prägnante Zusammenfassung des Projekts. 1. Eine empirisch fundierte Begriffsbestimmung und Präzisierung ist heute nur begrenzt möglich: nur etwas mehr als die Hälfte der einbezogenen Unternehmen haben die Begriffe Asset Management, Property Management und Facility Management für sich eindeutig definiert. Die Definitionen von gif und Gefma finden derzeit noch keine einheitliche Verwendung.2. Ein begrifflich eindeutiger Marktstandard für das Immobilienbestandsmanagement existiert heute nicht. Ganz im Gegenteil, haben die Marktteilnehmer derzeit erheblich unterschiedliche Auffassung von den begriffliche Inhalten, was zu Unschärfen in Bezug auf die leistungsbezogenen Abgrenzungen und damit die Analysen zur Wertschöpfungsstruktur und -tiefe führt.3. Gravierende praktische Konsequenzen ergeben sich daraus für Anbieter und Nachfrager: wenig klare Begriffe -> wenig klare Standards -> kaum direkte Vergleichbarkeit der Leistungen.

4. Wesentliche Trends sind Aktives Wertmanagement („positiv aggressiv“), eine sich daraus ergebende stärkere Institutionalisierung des IBM verbunden mit einer konsequenten Professionalisierung. Dies read more

1. März 2007

Ganzheitliche Wirtschaftlichkeitsanalyse bei PPP Projekten dargestellt am Beispiel des Schulprojekts im Kreis Offenbach. Ergebnisbericht zur empirischen Untersuchung.

Die öffentliche Verwaltung arbeitet wirtschaftlich. Diesem Grundsatz der Landeshaushaltsordnungen folgend, sind bei allen Investitionsvorhaben in Deutschland Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen read more

1. März 2007

15 Jahre Corporate Real Estate Management in Deutschland: Entwicklungsstand und Perspektiven der Bündelung immobilienwirtschaftlicher Aufgaben bei ausgewählten Unternehmen.

Das Thema Corporate Real Estate Management (CREM) wird seit Anfang der 90er Jahre vermehrt in deutschen Unternehmen diskutiert und zum Teil bereits erfolgreich praktiziert. Die Ausprägung read more