Forschungsgebiet

Hauptkategorie, Forschungsgebiet

1. Oktober 2009

Wissenschaftliche Begleitung einer Kommission zum Thema „Die Klimaschutzpolitik der Bundesregierung und der Europäischen Union – Auswirkungen auf die Immobilien- und Wohnungswirtschaft“

Die europäischen Klimaschutzziele 20-20-20 bis 2020 sind gesetzt. Nun stellt sich die Frage, wie sich die daraus für Deutschland resultierenden Vorgaben mit den geringsten betriebs- und volkswirtschaftlichen Kosten erreichen lassen.Hier legt die Bundesregierung einen Fokus auf die Gebäude als den größten Verursacher von Treibhausgasen. Aus Sicht der damit angesprochenen Immobilien- und Wohnungswirtschaft ergeben sich bei der Umsetzung große Herausforderungen. Unter den derzeitigen juristischen, technischen und wirtschaftlichen Gegebenheiten scheint die Aufgabe schwer zu lösen.Um Lösungsvorschläge für die Bundesregierung zu generieren, wurde unter dem Dach des Deutschen Verbandes für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V. in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft, des Bundesministeriums der Finanzen und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit eine Kommission aus Vertretern der Länder, der Gemeinden, der Wohnungs- und Energiewirtschaft, der Kreditwirtschaft, des Deutschen Mieterbundes, der Bauwirtschaft und der Architekten eingesetzt.

Diese Kommission wird durch das Forschungscenter Betriebliche Immobilienwirtschaft wissenschaftlich begleitet.

Ziel ist es, die Frage zu beantworten, welchen Beitrag die Immobilien- und Wohnungswirtschaft zur Erreichung read more

1. September 2009

Kollateralschäden vermeiden

BUNDESTAGSWAHL. Rechtzeitig zur Bundestagswahl haben auch die immobilienwirtschaftlichen Verbände ihre Forderungen auf den Tisch gelegt. Zumeist geht es dabei leider um Schadensbegrenzung.

1. September 2009

Die Auswahl von Propertymanagement Dienstleistern – Ergebnisbericht zur empirischen Untersuchung.

Der Fokus bei institutionellen Immobilieninvestitionen liegt in Deutschland zunehmend auf der Haltephase der Objekte. Gewinne werden demnach nicht (mehr) überwiegend durch Transaktionen realisiert. read more